Projekt Belvedere

Aus einer Altbauwohnung in der Nähe des Belvedere entstand ein Zuhause mit separater Wohneinheit für die Kinder. Das Briefing hatte mehrere Kernpunkte: Das Interior Design sollte den Charme eines luxuriösen Hotels besitzen und es wurden aufeinander abgestimmte Raumkonzepte in unterschiedlichen Stilrichtungen gewünscht. Es sollte genug Raum für den Empfang von Gästen und auch Zonen für Rückzug und Entspannung geben. Auf der Basis dieses Briefings wurde die Wohnung von Grund auf renoviert. Ich entwickelte die Möbel mit unterschiedlichen Handwerkern, sodass Funktionalität und Gestaltung eine Einheit bilden können. Über Personalisierung gelang es, die hochwertige Ausstattung auf die Bedürfnisse der Familie auszurichten. Das Resultat ist ein Interieur in zeitgemäßer Eleganz mit Elementen aus der Wiener Tradition – auf höchstem Qualitätsniveau. 

Der Eingangsbereich

Dem Eingangsbereich kommt eine repräsentative Rolle zu. Aus diesem Grund sind für die Garderobe Nischenschränke in Nuss-Furnier konzipiert worden, in denen Mäntel und Schuhe verschwinden können. Unprätentiöse moderne Eleganz und Verspieltheit manifestieren sich durch Asymmetrie und ungewöhnliche Materialien. Der spanische Porzellan-Lüster und die Zementfliesen am Boden in Hellblau und Tannengrün werden mit traditionellen Komponenten aus Messing, Leder, Tweed und Nussholz kombiniert.

Die Küche

Für die Küche war ein urbaner Look in einer der drei Primärfarben gewünscht, dazu eine Kücheninsel und ausreichend Stauraum. Das fröhliche Zitronengelb ist durch Schwarz strukturiert und ist von den angrenzenden Räumen aus nicht sichtbar, um zu verhindern dass die verschiedenen Raumatmosphären einander stören. Die Funktionen sind perfekt auf die Köchin abgestimmt und die Geräte auf höchstem Standard. Der Essbereich ist in schlichtem Weiß gestaltet und verbindet optisch zum weißen Marmor der Kücheninsel.

Der Salon

Der Salon ist der Rahmen für formale Einladungen. Eine Bar mit integriertem Audio System und steuerbare Lichtstimmungen zeigen, dass eine Einrichtung im Stil des Art Nouveau technisch am neuesten Stand sein kann. Der glamouröse Seidenvorhang zieht den Blick auf den Botanischen Garten und ergänzt die Farbpalette in Pink, Schwarz und Weiß. Schwarz sorgt für Ruhe im Hintergrund, um die symmetrisch angelegte Sitzgruppe des Wiener Architekten Josef Hoffmann in Szene zu setzen.

Das Wohnzimmer

Raum für Rückzug bietet das Wohnzimmer in ruhigen Brauntönen und blauen Farbakzenten. Stilgebend ist die Kombination klassischer Massivholzmöbel aus Frankreich mit modernen Lampen im Stil der 50er/60er Jahre und das dynamische Muster des Vorhangs. Das Dolby Surround Sound System sorgt für ein unterhaltsames Fernseherlebnis und die Eltern schätzen den ruhigen Arbeitsplatz in der Ecke mit ergonomischem Lederdrehstuhl.

Das Schlafzimmer

Für das Schlafzimmer haben wir uns für Malve als Hauptfarbe entschieden, ergänzt mit Naturweiß und Grafit Tönen. Das zarte Palmenblattmotiv erzeugt das Gefühl eines natürlichen Raumes hinter dem handgefertigten Bett aus Frankreich. Runde Formen und ein Materialmix aus dunklem Bronze, Samt und hellem Leinen schaffen eine Atmosphäre von subtilem Luxus und Ruhe.

Das Bad

Das in mattes weiches Licht getauchte Bad vermittelt Ruhe durch klare Linien. Umgeben von natürlichen Materialien wie Schiefersteinplatten und Lärchenholz kommen die Gedanken zu Ruhe. Ordnung halten wird durch ausreichend Stauraum möglich, die Steckdosen sind versteckt und eine beleuchtete Nische für Seife in der Dusche lässt keine Wünsche mehr offen.

Das Gästezimmer

Das Gästezimmer ist ein kompakter Wohnraum mit raffinierten Stauräumen und einem anschließenden Gästebad, der beweist dass ausgefallen nicht gleich laut bedeuten muss. In skandinavischer Tradition trifft schlichtes Design auf Wohnlichkeit. Die sichtbare Holzmaserung der pastellblauen Möbel und florale Textilmuster erinnern an die Zeitlosigkeit des nordischen Sommers.

Das Kinderzimmer

Das Motto für das Kinderschlafzimmer der Zwillinge war von Anfang an klar: Viel Pink und Lila für die Prinzessinnen! Das Herz-Motiv Muster der Tapete wiederholt sich auf dem Einbauschrank, die Paneele sind austauschbar, wenn ein neues Dekor gewünscht wird. Neben der gepolsterten, beleuchteten Spielecke zwischen den Himmelbetten gibt es noch einen dimmbaren Lüster in Ballonform der dabei hilft die beiden ins Traumland zu bringen.

Das Spielzimmer

Für das Spielzimmer wurde ein raumhoher Stauraum mit Textilelementen und Farbflächen konzipiert. Die verspielten Textilien aus England und die Farbkombination in Pink und Grün erlauben sorglose Tage, auch wenn es draußen grau ist. Der Fernseher verschwindet hinter einer praktischen Schiebetür und das Spielzeug in für Kinder zugänglichen Schubladen.